Erste Schritte

3 Möglichkeiten, als Anfänger Geld zu investieren

4 Mins read

In den meisten Fällen ist der beste Weg, mit dem Investieren zu beginnen, zu entscheiden, welche Anlageklassen du besitzen möchtest: Immobilien, Aktien oder festverzinsliche Wertpapiere. Jede Assetklasse bietet einzigartige Risiken, Chancen und Steuerregeln. Der Aufbau eines kompletten Portfolios mag zwar schwierig erscheinen, aber die Dividenden, Zinsen und Mieteinnahmen sind es langfristig wert. Das die besten Möglichkeiten um als Anfänger Geld zu investieren.

Wahrscheinlich tendierst du schon zu bestimmten Anlageklasse, basierend auf deinen Vorlieben oder bisherigen Erfahrungen, jedoch ist es auch wichtig zu verstehen, dass verschiedene Anlageklassen zu bestimmten Zeitpunkten deines Lebens unterschiedliche Bedürfnisse erfüllen können. Wenn du beispielsweise jünger bist und noch viel Zeit vor dir hast, macht es aufgrund dieses Vorteils auf jeden Fall Sinn, in Wachstumsaktien zu investieren. Denn falls dein Depot mal ordentlich schwanken sollte, kannst du es aufgrund deines langen Anlagehorizontes einfach aussitzen. Bist du hingegen schon 70 und befindest dich im Ruhestand sind, solltest du darauf achten stabile Assetklassen wie Anleihen zu nutzen.

Nahezu alle Vermögenswerte, die du bei der Geldanlage in Betracht ziehst, lassen sich in die Kategorien Unternehmensanteil, Geldverleih oder Immobilien einordnen.

Erwerb einer Unternehmensbeteiligung

Kaufe Aktien eines öffentlich gehandelten Unternehmens. Dies ist möglich, indem du Anteile eines Unternehmens wie beispielsweise Adidas über deine Depotbank bei einer Börse wie der Frankfurter Börse (Xetra) kaufst. Dadurch wirst du Anteilhaber des Unternehmens und wirst in Form von Dividenden an den Gewinnen beteiligt. Steigt der Unternehmenswert, steigt auch der Wert deiner Aktien.

Gründe dein eigenes Unternehmen: Das kannst du tun, indem du ein Einzelunternehmen, eine haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, eine Kommanditgesellschaft oder eine Aktiengesellschaft gründest.

Wenn du das Talent, die Fähigkeiten, die Disziplin und das Glück eines exzellenten Unternehmers hast, ist dies oft die renditestärkste Investition, die du tätigen kannst.

Kaufe dich in ein privates Unternehmen eines anderen ein. Ziehe es in Erwägung, Partner zu werden oder dich anderweitig in ein privates Unternehmen einzukaufen, vielleicht im Austausch gegen Bargeld oder Arbeitskraft, zu privat ausgehandelten Bedingungen. Einige Investoren spezialisieren sich auf Private Equity und beschränken sich auf bestimmte Wirtschaftssektoren, in denen sie glauben, einen Vorteil zu haben, wie z.B. Technologie oder Produktion.

Verleihe deine Ersparnisse

Der Verleih von Geld ist so alt wie die Zivilisation. Ein Investor spart Vermögen an und leiht es dann anderen mit dem Versprechen der Rückzahlung plus Zinsen, die auf dem Risiko und der Dauer des Kredits basieren. Die Vergabe eines Kredits, ob an ein Unternehmen, eine Person oder eine Bank, ist eine gängige Art der Geldanlage.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Geld zu verleihen:

Kauf von Anleihen. Anleihen sind Schuldverschreibungen, die von Regierungen – dazu gehören Staatsanleihen oder Sparbriefe – sowie von Gemeinden, Unternehmen, gemeinnützigen Organisationen oder anderen Einrichtungen ausgegeben werden. Auch diese Wertpapiere werden wie Aktien in einem Depot verwahrt.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Geld zu verleihen und Zinsen zu erhalten, aber eine der einfachsten für neue Investoren ist der Kauf von Anleihen.

Einen Peer-to-Peer-Kredit vergeben. Die Kreditvergabe über Marktplattformen wie Mintos oder Bondora ermöglicht es dir, Kredite an Privatpersonen zu vergeben und dafür im Gegenzug Zinsen zu erhalten.

Genau wie bei der Investition in ein Unternehmen hängt die jährliche Wachstumsrate, die du beim Verleih von Geld verdienen kannst, von deinen Fähigkeiten und dem Risiko ab, welches du bereit bist einzugehen.

Nehmen Sie ein Beispiel: Eine Rentnerin erwirbt geschickt Häuser, die sie zu Mietkonditionen an Familien vermietet, die sich sonst nicht für eine Hypothek qualifizieren könnten. Nachdem sie verschiedene Faktoren wie Steuern und Instandhaltung berücksichtigt hat, liegt ihre Kapitalrendite bei 13 %. Das ist eine viel bessere Rendite als 2 % Zinsen für eine CD oder die 0,10 %, die auf Sparbriefe geboten werden.

In Immobilien investieren

Nach dem Verleih von Geld ist die Gewinnerzielung durch den Besitz von Immobilien eine der ältesten aufgezeichneten Finanzaktivitäten. Wenn du eine Immobilie besitzt – egal ob Haus, Büro oder eine Wohnung – kannst du Geld verdienen, indem du deine Immobilie vermietest.

In der modernen Wirtschaft gibt es mehrere Möglichkeiten, Immobilien für Ihre Investitionen zu erwerben:

Kaufe ein Haus für deine Familie. Dies zählt eher zu der Kategorie Kostenreduzierung, als zu Investitionen, gilt aber dennoch als Immobilieninvestition.

Unternehmen, die Geld bündeln, um auf diese Weise in Immobilien zu investieren, sind als Real Estate Investment Trusts (REITs) bekannt und können oft wie jede andere Aktie über deine Depotbank erworben werden. Es gibt sogar ETFs und Investmentfonds, die sich auf REITs spezialisiert haben.

Kaufe eine Immobilie und vermiete sie. Wenn du eine Immobilie besitzt, kannst du sie an Mieter vermieten.

Kaufe eine Immobilie und verkaufe sie mit Gewinn. Dieses “flipping” genannte Immobiliengeschäft bedeutet, dass eine Immobilie in irgendeiner Weise erneuert / renoviert und anschließend mit Gewinn verkauft wird.

Crowdfunding für Immobilienprojekte. Diese noch recht junge Möglichkeit, wie sie unter anderem die Plattform Crowdestor anbietet, gibt dem Anleger die Möglichkeit in ein bestimmtes Objekt zu investieren, jedoch ohne die Immobilie zu kaufen zu müssen. Im Prinzip leiht man den Immobilienentwicklern Geld und erhält im Gegenzug für das zur Verfügung gestellte Kapital Zinsen. Es ist also eine Mischung aus Geldverleih und Immobilieninvestition.


Die genannten Informationen dienen nicht der Steuer-, Investitions- oder Finanzberatung. Die Informationen werden ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Risikotoleranz oder der finanziellen Umstände eines bestimmten Anlegers präsentiert und sind möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.

Risikohinweis: Investieren ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Inhalte werden geladen
Related posts
Erste Schritte

Wie du mit 100€ anfängst zu investieren!

3 Mins read
Investieren ist nicht nur etwas für reiche Menschen. Anfänger können schon für 100 Euro mit dem Investieren beginnen! So geht’s.
Erste Schritte

5 Tipps, um als junger Mensch ein Vermögen aufzubauen

4 Mins read
Als Jugendlicher oder ein Mensch in seinen Zwanzigern möchte man sein Geld natürlich nur für die aufregende Dinge verwenden. Ausbildung oder Studium, die erste eigene Wohnung, Reisen und vieles mehr.
Erste Schritte

Selbst sparen statt Rentenversicherung – So einfach geht's

5 Mins read
Die private Altersvorsorge wird von vielen jungen Leuten leider bewusst ausgeblendet. Geld fürs Alter zurücklegen ist nicht unbedingt “sexy” – schließlich leben wir doch jetzt, oder?
Werde informiert, wenn es einen neuen Beitrag gibt

Trag einfach deine E-Mail Adresse ein, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben und über Neuigkeiten informiert zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.