Aktien

Value vs. Growth – Diese Aktien solltest du kaufen

4 Mins read

Growth- oder Wachstumsaktien werden als solche bezeichnet, da sie ein hohes Potenzial aufweisen, den restlichen Markt im Laufe der Zeit outzuperformen. Value-Aktien hingegen werden als Aktien klassifiziert, die unter dem wirklichen Unternehmenswert gehandelt werden. Doch welche Kategorie ist besser? Schaut man sich die Historie dieser beiden Aktienarten an, liefert die Performance überraschende Ergebnisse.

Growth Aktien vs. Value-Aktien

Das Konzept einer Wachstumsaktie gegenüber einer als unterbewertet geltenden Aktie ergibt sich im Allgemeinen aus der fundamentalen Aktienanalyse. Wachstumsaktien werden von Analysten so eingeschätzt, dass sie die Gesamtmärkte oder ein bestimmtes Teilsegment davon, für einen bestimmten Zeitraum übertreffen können.

Wachstumsaktien sind in Sektoren mit geringer, mittlerer und großer Marktkapitalisierung zu finden und können diesen Status nur beibehalten, bis die Analysten das Gefühl haben, das volle Potenzial ausgeschöpft zu haben. Wachstumsunternehmen haben gute Chancen auf eine beträchtliche Expansion in den nächsten Jahren, entweder weil sie ein Produkt oder eine Produktlinie haben, von denen erwartet wird, dass sie sich gut verkaufen oder weil sie ein scheinbar besseres Management als ihre Mitbewerber haben.

Value-Aktien sind in der Regel größere, etablierte Unternehmen, die unter ihrem wirklichen Wert gehandelt werden. Beispielsweise kann der Buchwert einer Aktie 25 Euro betragen, basierend auf der Anzahl der ausgegebenen Aktien geteilt durch die Marktkapitalisierung des Unternehmens. Wenn es derzeit für 20 Euro pro Aktie gehandelt wird, würden viele Analysten dies als ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis betrachten.

Aktien können aus vielen Gründen unterbewertet sein. In einigen Fällen wird die öffentliche Wahrnehmung den Preis nach unten drücken, beispielsweise wenn eine wichtige Persönlichkeit des Unternehmens in einen persönlichen Skandal verwickelt ist oder das Unternehmen dabei erwischt wird, etwas Unethisches zu tun. Wenn die Finanzdaten des Unternehmens jedoch noch relativ solide sind, können Wertsuchende dies als idealen Einstiegspunkt betrachten, da sie davon ausgehen können, dass die Öffentlichkeit bald vergessen wird, was passiert ist. Schlussendlich wird sich der Preis dem Wert anpassen. Value-Aktien werden in der Regel mit einem Abschlag auf das Kurs-Gewinn-Verhältnis, den Buchwert oder das Cashflow-Verhältnis gehandelt.

Natürlich ist keine der Prognosen immer zu 100 Prozent richtig und einige Aktien können als eine Mischung dieser beiden Kategorien eingestuft werden. Daher sollte man selber anhand von einer Fundamentalanalyse herausfinden, zu welcher Kategorie sich die jeweilige Aktie zählen lässt. Morningstar Inc. klassifiziert daher alle Aktien und Aktienfonds, die es entweder in eine Wachstums-, Wert- oder Mischkategorie einordnet.

Welche der beiden Arten ist besser?

Wenn es um den Vergleich der historischen Wertentwicklung der beiden jeweiligen Teilsektoren von Aktien geht, müssen alle sichtbaren Ergebnisse im Hinblick auf den Zeithorizont und die Höhe der Volatilität und dem damit verbundene Risiko bewertet werden.

Value-Aktien sind zumindest rein theoretisch mit einem geringeren Risiko und einer geringeren Volatilität behaftet, da sie in der Regel größere, etablierte Unternehmen sind. Und selbst wenn sie nicht zu dem von Analysten oder Anlegern prognostizierten Kursziel zurückkehren, bieten sie möglicherweise trotzdem ein gewisses Wachstumspotenzial und rentieren sich schlussendlich doch.

Wachstumsaktien schütten in der Regel keine Dividenden aus und behalten stattdessen die erwirtschafteten Gewinne ein und reinvestieren diese in das Unternehmen, um zu expandieren. Das Risiko eines Verlustes durch Wachstumsaktien ist für Anleger zudem höher, da viele Unternehmen nicht in der Lage sind, mit den Wachstumserwartungen Schritt zu halten.

Zum Beispiel kann ein Unternehmen mit einem stark angepriesenen neuen Produkt tatsächlich einen Kursverfall erleben, wenn das Produkt ein Blindgänger ist oder wenn es einige Designfehler aufweist, die es daran hindern, ordnungsgemäß zu funktionieren. Wachstumsaktien haben im Allgemeinen die höchste potenzielle Belohnung sowie das höchste Risiko für Anleger.

Historische Performance

Obwohl der obige Absatz darauf hindeutet, dass Wachstumsaktien über längere Zeiträume die besten Renditen erzielen würden, ist das Gegenteil der Fall. Der Research-Analyst John Dowdee veröffentlichte einen Bericht auf der Seeking Alpha-Website, in dem er Aktien in sechs Kategorien aufteilte, die sowohl das Risiko als auch die Rendite von Wachstums- und Wertaktien im Small-, Mid- und Large-Cap-Sektor widerspiegelten.

Die Studie zeigt, dass Value-Aktien von Juli 2000 bis 2013, als die Studie durchgeführt wurde, die risikobereinigten Wachstumsaktien für alle drei Kapitalisierungsstufen übertrafen – obwohl sie deutlich volatiler waren als Wachstumsaktien.

Dies war für die kürzeren Zeiträume jedoch nicht der Fall. Von 2007 bis 2013 erzielten Wachstumsaktien in jeder Cap-Klasse höhere Renditen. Der Autor musste letztendlich zu dem Schluss kommen, dass die Studie keine wirkliche Antwort darauf lieferte, ob eine Aktienart der anderen risikobereinigt wirklich überlegen war. Er erklärte, dass die Gewinner in jedem Szenario auf den Zeitraum zurückzuführen sein, in dem sie gehalten wurden.

Eine andere Studie

Craig Israelsen veröffentlichte jedoch 2015 eine andere Studie in der Zeitschrift Financial Planning, die die Performance von Growth- und Value-Aktien in allen drei Marktkapitalisierungen über einen Zeitraum von 25 Jahren von Anfang 1990 bis Ende 2014 zeigte. Die Renditen in dieser Grafik zeigten, dass Large-Cap-Value Aktien die durchschnittliche jährliche Rendite von Large-Cap-Growth-Aktien, um etwa 3,75 Prozent übertrafen. Der Unterschied war bei Mid- und Small-Cap-Aktien noch größer, basierend auf der Performance ihrer jeweiligen Referenzindizes, wobei die Value-Aktien erneut die Gewinner waren.

Das Fazit

Die Entscheidung, in Wachstums- oder Value-Aktien zu investieren, bleibt letztendlich den Vorlieben eines einzelnen Anlegers sowie seiner persönlichen Risikotoleranz, seinen Anlagezielen und seinem Zeithorizont überlassen. Es ist zu beachten, dass über kürzere Zeiträume die Leistung von Growth-Aktien oder Value-Aktien auch zu einem großen Teil von dem jeweiligen Zeitpunkt im Marktzyklus abhängig ist.

Beispielsweise tendieren Value-Aktien dazu, während Bärenmärkten und wirtschaftlichen Rezessionen eine Outperformance zu erzielen, während Wachstumsaktien während Bullenmärkten oder Perioden wirtschaftlicher Expansion tendenziell eine hervorragende Leistung erbringen. Dieser Faktor sollte daher von kurzfristigen Anlegern oder solchen, die die Märkte timen möchten, berücksichtigt werden.


Die genannten Informationen dienen nicht der Steuer-, Investitions- oder Finanzberatung. Die Informationen werden ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Risikotoleranz oder der finanziellen Umstände eines bestimmten Anlegers präsentiert und sind möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.
Risikohinweis: Investieren ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Related posts
Aktien

Diversifikation: Diese 4 Tipps schützen dein Aktiendepot

4 Mins read
Die Diversifikation ist eine Technik, die darauf abzielt das Risiko zu reduzieren, indem Investitionen auf verschiedene Finanzinstrumente, Branchen und andere Kategorien aufgeteilt werden. Wichtig für dein Depot ist es, dass die Assets möglichst unterschiedlich auf verschiedene Marktereignis reagieren.
AktienETFs

Investieren wie Buffett? Mit diesem Anlagetipp geht es

4 Mins read
Für einzelne Anleger, einschließlich seiner eigenen Frau, hat Warren Buffett jedoch einen anderen Anlagetipp – der nichts mit dem Stock Picking zu tun hat.
Aktien

Top 8 - Sichere und diversifizierte Aktien

4 Mins read
Bei langfristigen Investitionen geht es immer darum, ein möglichst vielfältiges und sicheres Portfolio zu besitzen. In diesem Beitrag teile ich daher 8 sichere und diversifizierte Aktien mit dir.
Werde informiert, wenn es einen neuen Beitrag gibt

Trag einfach deine E-Mail Adresse ein, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben und über Neuigkeiten informiert zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.