Aktien

Was sind die Fundamentaldaten von Aktien?

4 Mins read

Das Wort Fundamentaldaten hört man immer wieder, wenn Analysten, Führungskräfte und Investoren über Aktien sprechen. Einige Trader sind hingegen der Ansicht, dass die Fundamentaldaten eher eine untergeordnete Rolle spielen und man sich stattdessen auf die technischen Daten einer Aktie verlassen sollte. Aber was genau sind Fundamentaldaten?

Fundamentaldaten

Im weitesten Sinne geht es bei der Fundamentalanalyse darum, alle Daten zu betrachten, von denen erwartet wird, dass sie den Preis oder den wahrgenommenen Wert einer Aktie beeinflussen. Wie der Name schon sagt, bedeutet das, dass man sich auf die Grundlagen konzentriert.

Die Fundamentalanalyse konzentriert sich darauf, ein Porträt eines Unternehmens zu erstellen, den fundamentalen Wert seiner Aktien zu identifizieren und die Aktie auf der Grundlage dieser Informationen zu kaufen oder zu verkaufen. Einige der Indikatoren, die üblicherweise zur Beurteilung der Fundamentaldaten eines Unternehmens verwendet werden, sind:

  • Cashflow
  • Gesamtkapitalrendite
  • Historische Gewinnreinvestition zur Finanzierung künftigen Wachstums
  • Die Solidität des Kapitalmanagements zur Maximierung der Gewinne und Renditen der Aktionäre

Der fundamentale Ansatz

Fundamentalanalysten haben eine starre Herangehensweise an die Analyse der Aktienperformance. Sie betrachten eine Vielzahl von Faktoren, von denen sie glauben, dass sie die Entwicklung einer Aktie beeinflussen. Dazu gehören die Branche als Ganzes, die Konkurrenz, die Managementstruktur eines Unternehmens, die Einnahmen und Erträge sowie das Wachstumspotenzial. Alle Daten sind öffentlich und in der Regel durch die Jahresabschlüsse eines Unternehmens leicht zugänglich. Das Ziel ist es, herauszufinden, welche Aktien vom Markt richtig – und falsch – bewertet werden.

Damit du dir es besser Vorstellen kannst, verwenden wir folgende Analogie. Stell dir den Aktienmarkt als ein Einkaufszentrum vor, in dem Aktien die Artikel sind, die in den Läden angeboten werden. Der Fokus liegt ausschließlich auf den Produkten im Einkaufszentrum. Die Käufer werden als eine unzuverlässige, emotionale Herde abgetan, die keine Ahnung vom wahren Wert der zum Verkauf stehenden Waren hat. Fundamentalanalysten bewegen sich langsam durch die Läden auf der Suche nach den besten Angeboten. Sobald sich die Menge beispielsweise von den PCs entfernt, werden sie einen genaueren Blick auf die werfen, die übergangen wurden.

Fundamentalanalysten können einen Versuch wagen, den Schrottwert des PCs zu bestimmen, der bis auf die Festplatte, die Grafikkarte und den Prozessor zerlegt wurde. An der Börse ist dies vergleichbar mit der Berechnung des Buchwertes oder des Liquidationspreises eines Unternehmens. Diese Analysten schauen auch sehr genau auf die Qualität des PCs. Hält er lange oder geht er innerhalb eines Jahres kaputt? Die Fundamentalanalysten werden die Spezifikationen durchforsten, die Herstellergarantie unter die Lupe nehmen und Verbraucherberichte überprüfen. Ähnlich prüfen Aktienanalysten die Bilanz eines Unternehmens auf finanzielle Stabilität.

Dann versuchen die Fundamentalanalysten, die Leistung des PCs zu verstehen, z.B. in Bezug auf die Rechenleistung oder den Speicherplatz. Diese sind wie die prognostizierten Gewinne und Dividenden, die aus der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens ermittelt werden. Schließlich fügen die Fundamentalanalysten alle Daten zusammen und kommen so auf den inneren Wert, oder den Wert aller Einzelteile zusammengerechnet. Wenn der Verkaufspreis unter dem errechneten inneren Wert liegt, werden die Fundamentalisten PCs kaufen. Wenn nicht, werden sie entweder die PCs, die sie bereits besitzen, verkaufen oder warten, bis die Preise fallen, bevor sie mehr kaufen.

Gute Fundamentaldaten gleichen nicht den Gewinnen

Die Durchführung von Fundamentalanalysen kann eine Menge harter Arbeit sein. Aber das ist wohl die Quelle ihres Reizes. Indem man sich die Mühe macht, sich in die Jahresabschlüsse eines Unternehmens einzulesen und die Zukunftsaussichten einzuschätzen, können Investoren genug lernen, um zu erkennen, wann der Aktienkurs falsch ist. Diese gewissenhaften Investoren sind in der Lage, die Fehler des Marktes zu erkennen und dadurch Geld zu verdienen. Gleichzeitig schützt der Kauf von Unternehmen auf Basis des inneren, langfristigen Wertes die Investoren vor den Gefahren der täglichen Marktschwankungen.

Die Tatsache, dass die fundamentale Analyse zeigt, dass eine Aktie unterbewertet ist, ist jedoch keine Garantie dafür, dass sie in absehbarer Zeit zu ihrem inneren Wert gehandelt wird. In der Realität wird das Kursverhalten vermutlich fast jeden Anleger kurzfristig an seiner Entscheidung zweifeln lassen. Daher sollte sie nicht als magische Formel betrachtet werden, mit der man den inneren Wert jeder Aktie ermitteln kann.

Solange der Aktienmarkt boomt, ist es für jeden Anleger leicht, sehr von sich und seiner Leistung überzeugt zu sein. Wenn der Markt aber fällt und die Aussichten unsicher sind, können sich Anleger nicht auf Glück verlassen. In diesen Fällen musst du dich an die Gründe erinnern, die dich zum Kauf der Aktie veranlasst haben und überprüfen, ob sie immer noch zutreffen.

Fundamentalanalyse vs. Technische Analyse

Zwischen der Fundamentalanalyse und der zuvor ebenfalls erwähnten technischen Analyse besten große Unterschiede.

Technische Analyse

Während sich die Fundamentalanalyse darauf konzentriert, den inneren Wert einer Aktie zu bestimmten, konzentriert sich die technische Analyse ausschließlich auf die Handels- und Preisgeschichte einer Aktie, indem sie anhand des Aktiencharts und bestimmter Indikatoren die Stärke oder Schwäche einer Aktie bewertet.

Technische Analysten glauben, dass die vergangene Performance einer Aktie – ihr Preis und ihre Handelsaktivität – dabei helfen kann, ihre zukünftige Entwicklung zu bestimmen. Im Wesentlichen beruht die Theorie der technischen Analyse auf der Tatsache, dass die Bewegung des Preises nicht zufällig ist. Stattdessen glaubt sie, dass Muster und Trends identifizierbar sind und sich im Laufe der Zeit wiederholen.

Um das zu demonstrieren, sollten wir zu der obigen Analogie zurückkehren. Technische Analysten ignorieren die zu verkaufende Ware. Stattdessen halten sie ein Auge auf die Menschenmassen als Leitfaden für das, was zu kaufen ist. Wenn ein technischer Analyst also bemerkt, dass sich die Käufer in einem Computerladen versammeln, wird er versuchen, so viele PCs wie möglich zu kaufen, da er darauf wettet, dass die wachsende Nachfrage die PC-Preise in die Höhe treibt.

Fazit

Es gibt viel, was Investoren tun können, um etwas über Fundamentaldaten zu lernen. Investoren, die sich die Arbeit machen und sich mit der Terminologie, den Werkzeugen und Techniken der Fundamentalanalyse auseinandersetzen, werden mehr Vertrauen in den Umgang mit Finanzinformationen haben und gleichzeitig wahrscheinlich langfristig bessere Stockpicker werden. Zumindest werden diese Investoren eine bessere Vorstellung davon haben, was gemeint ist, wenn jemand eine Aktie aufgrund ihrer „starken Fundamentaldaten“ empfiehlt.

Falls dir das jedoch viel zu kompliziert klingt, du aber trotzdem mit dem Investieren beginnen möchtest, solltest du dich für ETFs entscheiden. ETFs stellen für Privatanleger die beste Möglichkeit dar, unkompliziert und langfristig ein Vermögen aufzubauen. Sogar Warren Buffett empfahl seiner Frau diese Investmentstrategie, falls er vor ihr sterben sollte.


Die genannten Informationen dienen nicht der Steuer-, Investitions- oder Finanzberatung. Die Informationen werden ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Risikotoleranz oder der finanziellen Umstände eines bestimmten Anlegers präsentiert und sind möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.

Risikohinweis: Investieren ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Inhalte werden geladen
Related posts
Aktien

Was sind Index-Futures? - Definition & Beispiele

4 Mins read
Alles was du über Index-Futures wissen musst. Was Index-Futures sind, wie sie funktionieren und welche Vorteile, aber auch Risiken es gibt.
Aktien

Der Unterschied zwischen einem IPO und einem SPAC?

4 Mins read
Lerne den Unterschied zwischen Special Purpose Acquisition Companies/ SPACs und IPOs und was dies für die Sponsoren und den Markt bedeutet.
Aktien

Warum Visionäre CEOs so wichtig für Investoren sind!

2 Mins read
Elon Musk oder Jeff Bezos gelten als die größten Unternehmer unserer Zeit. Warum Visionäre CEOs wichtig für Investoren sind, erfährst du hier.
Werde informiert, wenn es einen neuen Beitrag gibt

Trag einfach deine E-Mail Adresse ein, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben und über Neuigkeiten informiert zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.