Aktien

Was sind zyklische Aktien? Beispiele, Vergleiche usw.

3 Mins read

Was ist eine zyklische Aktie?

Eine zyklische Aktie ist eine Aktie, deren Kurs von makroökonomischen oder systematischen Veränderungen in der Gesamtwirtschaft beeinflusst wird. Zyklische Aktien sind dafür bekannt, dass sie den Wirtschaftszyklen wie Expansion, Boom, Rezession, Depression und der anschließenden Erholung folgen. Bei den meisten zyklischen Aktien handelt es sich um Unternehmen, die zyklische Konsumgüter verkaufen, die die Verbraucher während einer boomenden Wirtschaft mehr und während einer Rezession weniger kaufen.

Zyklische Aktien verstehen

Typische Unternehmen mit zyklischen Aktien sind Autohersteller, Fluggesellschaften, Möbelhändler, Bekleidungsgeschäfte, Hotels und Restaurants. Wenn die Wirtschaft gut läuft, können es sich die Menschen leisten, neue Autos zu kaufen, ihre Häuser zu modernisieren, einzukaufen und zu reisen.

Falls es der Wirtschaft schlecht geht, gehören diese Ausgaben zu den ersten Dingen, die gestrichen werden. Wenn eine Rezession besonders schwerwiegend ist, wie beispielsweise die Finanzkrise 2008/09, können zyklische Aktien auch völlig wertlos werden und Unternehmen können in Konkurs gehen.

⚠️ Als Anleger solltest du vorsichtig mit zyklischen Aktien sein, jedoch nicht auf sie verzichten.

Zyklische Aktien steigen und fallen mit dem Wirtschaftszyklus. Diese scheinbare Vorhersehbarkeit der Kursbewegungen dieser Aktien veranlassen einige Anleger dazu, den Markt zu timen. Sie kaufen die Aktien zu einem Tiefpunkt im Konjunkturzyklus und versuchen sie in der anschließenden Erholung wieder am Hoch zu verkaufen.

Wenn du meinen Blog schon etwas länger verfolgst, kennst du meine Meinung dazu sicherlich. Falls nicht, kann ich dir sagen, dass ich kein Freund des Market Timings bin, da es ohne Glück nicht möglich ist, den Tiefpunkt zu erreichen und anschließend beim Hoch wieder zu verkaufen.

Stattdessen sollten besonders neue Anleger mit langfristigem Anlagehorizont regelmäßig über einen Sparplan Aktien und ETFs kaufen. Somit kann dir der Einstiegskurs egal sein, da durch die regelmäßigen Zukäufe ein Durchschnittspreis entsteht.

Auch bei der Gewichtung zyklischer Aktien in deinem Portfolio solltest du Vorsicht walten lassen, was dich jedoch keinesfalls von einem Investment in diese Aktienart abhalten sollte.

Denn besonders die potenziellen Renditeaussichten zyklischer Aktien möchte man sich als Anleger natürlich auch zunutze machen.

Besondere Überlegungen

Zyklische Aktien werden als volatiler angesehen als nicht-zyklische oder defensive Aktien, die in Zeiten wirtschaftlicher Schwäche tendenziell stabiler sind. Sie bieten jedoch ein größeres Wachstumspotenzial, da sie dazu neigen, den restlichen Markt in Zeiten wirtschaftlicher Stärke zu übertreffen. Anleger, die langfristiges Wachstum bei kontrollierter Volatilität anstreben, neigen dazu, ihre Portfolios mit einer Mischung aus zyklischen und defensiven Aktien auszustatten.

Um letzteres zu erreichen, kannst du dich wie viele andere Anleger auch, für börsengehandelten Fonds (ETFs) entscheiden. Diese Produktkategorie ermöglicht es dir sowohl zyklische als auch nicht-zyklische Aktien mit nur einem Wertpapier abzubilden. Ein Beispiel dafür wäre “MSCI All Country World Index“, der weltweit sowohl in zyklische, als auch nicht-zyklische Aktien investiert. Somit stehst du auf beiden Seiten und hast dein Risiko gestreut.

Zyklische vs. nicht-zyklische Aktien

Die Performance zyklischer Aktien korreliert tendenziell mit der Konjunktur. Aber das Gleiche kann man nicht über nicht-zyklische Aktien sagen. Diese Aktien neigen dazu, den Markt unabhängig von der wirtschaftlichen Entwicklung zu schlagen, selbst wenn es eine Verlangsamung der Wirtschaft gibt.

Nicht-zyklische Aktien werden auch als defensive Aktien bezeichnet. Diese Aktien umfassen die Kategorie der Basiskonsumgüter mit Gütern und Dienstleistungen, die die Menschen über alle Arten von Konjunkturzyklen hinweg kaufen, selbst bei einem Konjunkturabschwung.

Unternehmen, die sich mit Lebensmitteln, Gas und Wasser beschäftigen, sind Beispiele für nicht-zyklische Aktien, wie beispielsweise Walmart. Das Hinzufügen von nicht-zyklischen Aktien zu einem Portfolio kann eine großartige Strategie sein, da es dabei hilft, sich gegen Verluste abzusichern, von denen zyklische Aktien während einer Rezession betroffen sind.

Beispiel für zyklische Aktien

Zyklische Aktien werden oft weiter nach langlebigen Gütern, nicht langlebigen Gütern und Dienstleistungen unterschieden. Unternehmen für langlebige Güter sind an der Herstellung oder dem Vertrieb von physischen Gütern beteiligt, die eine erwartete Lebensdauer von mehr als drei Jahren haben. Zu den Unternehmen, die in diesem Segment tätig sind, gehören Automobilhersteller wie Ford, Haushaltsgerätehersteller wie Whirlpool und Flugzeugproduzenten wie Airbus oder Boeing.

Das Maß der Aufträge für langlebige Güter ist ein Indikator für die zukünftige wirtschaftliche Leistung. Wenn die Aufträge für langlebige Güter in einem bestimmten Monat steigen, kann dies ein Hinweis auf eine stärkere wirtschaftliche Aktivität in den folgenden Monaten sein.

Unternehmen, die keine langlebigen Güter produzieren oder vertreiben, produzieren oder vertreiben weiche Güter, die eine erwartete Lebensdauer von weniger als drei Jahren haben. Beispiele für Unternehmen, die in diesem Segment tätig sind, sind der Sportbekleidungshersteller Nike und Einzelhandelsunternehmen wie Walmart oder Target.

Dienstleistungen sind eine separate Kategorie zyklischer Aktien, da diese Unternehmen keine physischen Güter herstellen oder vertreiben. Stattdessen bieten sie Dienstleistungen an, die den Verbrauchern Reisen, Unterhaltung und andere Freizeitaktivitäten ermöglichen. Walt Disney (DIS) ist eines der bekanntesten Unternehmen, das in diesem Bereich tätig ist. Ebenfalls in diese Kategorie fallen Unternehmen, die im neuen digitalen Bereich der Streaming-Medien tätig sind, wie z. B. Netflix (NFLX).


Die genannten Informationen dienen nicht der Steuer-, Investitions- oder Finanzberatung. Die Informationen werden ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Risikotoleranz oder der finanziellen Umstände eines bestimmten Anlegers präsentiert und sind möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.

Risikohinweis: Investieren ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Inhalte werden geladen
Related posts
Aktien

Was macht Teslas Geschäftsmodell besonders?

5 Mins read
Tesla hat das Elektroauto nicht erfunden, aber das erste erfolgreiche Geschäftsmodell, um Elektroautos auf den Markt zu bringen.
Aktien

Was ist das Geschäftsmodell von Alibaba?

5 Mins read
Das Geschäftsmodell von Alibaba ist es, der Vermittler für Käufer und Verkäufer rund um den Globus zu sein. Mit ihrem E-Commerce Geschäftsmodell schaffen sie das.
Aktien

Berkshire Hathaway: Diese Aktien sind neu im Portfolio

2 Mins read
Berkshire Hathaway gab im Februar 2021 neue Beteiligungen an drei Unternehmen bekannt. Das sind die Gründe für die neuen Aktien im Portfolio.
Werde informiert, wenn es einen neuen Beitrag gibt

Trag einfach deine E-Mail Adresse ein, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben und über Neuigkeiten informiert zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.