Aktien

Welche Unternehmen gehören zu Alphabet & Google?

5 Mins read

Alphabet Inc. ist die Muttergesellschaft des Tech-Giganten Google. Es verfügt über eine große Anzahl von mehr als 160 Tochterunternehmen, die dazu beigetragen haben, das Unternehmen zu einem der größten der Welt zu machen. Welche Unternehmen zu Alphabet gehören, erfährst du in diesem Artikel. Während das Unternehmen als Alphabet bekannt ist, wird es an der Börse unter dem Ticker GOOG und GOOGL gehandelt.

Vielleicht kannst du dich daran erinnern, dass Google im Jahr 2015 in Alphabet umbenannt wurde. Google blieb das Unternehmen, das sich auf Suche, Werbung und Smartphone-Plattformen konzentriert, wobei der Großteil der Einnahmen aus der Werbung stammt. In der Zwischenzeit wird eine Reihe von vielversprechenden anderen Unternehmen, von Alphabet betrieben.

Die meisten Google-Produkte wie Android, Gmail, Google Drive, Google Docs, Chrome und Google Maps dürftest du bereits kennen. Vermutlich bist du dir aber noch nicht der verschiedenen neu entstehenden Unternehmen bewusst, die unter Alphabet operieren.

Alphabets „Moonshot“-Projekte

In den 2018er Jahresbericht an die US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) legte Alphabet seine Vision für zukünftige „Moonshot“-Projekte dar. Diese lautete wie folgt:

„Viele Unternehmen machen es sich bequem, das zu tun, was sie immer getan haben, und nehmen nur inkrementelle Änderungen vor. Dieser Inkrementalismus führt im Laufe der Zeit zu Irrelevanz, besonders in der Technologie, wo Veränderungen dazu neigen, revolutionär und nicht evolutionär zu sein. Die Leute dachten, wir wären verrückt, als wir YouTube und Android übernommen haben und als wir Chrome auf den Markt brachten, aber diese Bemühungen sind zu wichtigen Plattformen für Videos und mobile Geräte sowie zu einem sicheren, beliebten Browser gereift. Wir blicken weiterhin in die Zukunft und investieren weiterhin auf lange Sicht.

Wie wir im ursprünglichen Gründerbrief sagten, werden wir nicht vor risikoreichen und lukrativen Projekten zurückschrecken, an die wir glauben, weil sie der Schlüssel zu unserem langfristigen Erfolg sind.“

Du wirst vielleicht überrascht sein, in welchen Geschäftsfeldern Alphabet tätig ist. Hier mal ein Blick auf einige ihrer bemerkenswertesten „Other Bets“ Unternehmen und Abteilungen. Insgesamt sollen die Einheiten im Jahr 2018 einen Gesamtumsatz von 595 Millionen US-Dollar erwirtschaftet haben, gegenüber 477 Millionen US-Dollar im Jahr 2017, wie aus dem Jahresbericht 2018 hervorgeht. Gewinne und Ausgaben für diese Unternehmungen werden jedoch veröffentlicht.

YouTube

2006 übernahm Google die Video-Sharing- und Publishing-Plattform YouTube für 1,65 Milliarden und bezahlte dafür mit eigenen Aktien.

Diese Investition hat sich für das Unternehmen definitiv gelohnt, da YouTube heute mehr als 2 Milliarden Nutzer hat. Während einige Analysten versucht haben, den von YouTube generierten Umsatz zu schätzen, wird diese Zahl von Google mit anderen Tochtergesellschaften zusammen kategorisiert. Der Umsatz von Google lag Ende 2020 jedoch bei über 182 Milliarden Dollar.

Calico

Calico ist ein Life-Science-Unternehmen, das versucht, fortschrittliche Technologien zu nutzen, um das Verständnis für die Prozesse die für das Altern verantwortlich sind, zu erhöhen. Laut Alphabets Finanzbericht aus dem dritten Quartal 2019 hat Calico in Zusammenarbeit mit dem Biotech-Unternehmen AbbVie Inc. die Aufgabe, „neue Therapien für Patienten mit altersbedingten Krankheiten, einschließlich Neurodegeneration und Krebs, zu entdecken, zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.“ Obwohl Alphabet die Ergebnisse seiner Abteilungen nicht aufschlüsselt, sagte es, dass es ab September 2019 „480 Millionen US-Dollar im Austausch für wandelbare Vorzugsaktien von Calico beigesteuert und sich verpflichtet hat, bis zu 750 Millionen US-Dollar unter bestimmten Bedingungen zu finanzieren.“

Verily

Verily ist ein weiteres Life-Science-Unternehmen in der Gruppe, das sich auf die Organisation von Gesundheitsdaten konzentriert hat. Es arbeitet an der Entwicklung einer Vielzahl von Geräten und Technologien, darunter „intelligente“ Kontaktlinsen, chirurgische Roboter und Miniatur-Glukosemonitore. Die Einnahmen von Verily sind nicht öffentlich, aber Alphabet gab an, dass das Unternehmen bis September 2019 insgesamt 1,8 Milliarden US-Dollar an Risikokapital aufgebracht habe.

Waymo

Dieses 2009 gestartete Unternehmen war früher eher als Googles Projekt für autonomes Fahren bekannt, wuchs aber 2016 zu einer vollwertigen Tochtergesellschaft von Alphabet heran. Waymo ist eines von mehreren Unternehmen, die versuchen, die Sicherheit von Autos zu erhöhen, indem es die Technologie für autonomes Fahren entwickelt. Eigene Autos produziert das Unternehmen jedoch nicht. Waymo wirbt damit, eines Tages das Problem der fahrzeugbedingten Todesfälle zu lösen und Millionen von Menschen, die nicht selbst fahren können, Mobilität zu ermöglichen.

Obwohl auch hier die Kosten für den Betrieb von Waymo von Alphabet nicht offengelegt werden, berichtete The Information im März 2019, dass Waymo angeblich irgendwann Fremdkapital von Autoherstellern aufnehmen könnte.

Wing

Wing ist Teil von „X“, oder Alphabets „Moonshot Factory“, die sich selbst auf ihrer Website als eine vielfältige Gruppe von Erfindern und Unternehmern bezeichnen, die Technologien entwickeln, die darauf abzielen, das Leben von Millionen, wenn nicht Milliarden von Menschen zu verbessern. Project Wing will die Art und Weise, wie Waren ausgeliefert werden, verändern. Dazu enwickelt das Unternehmen autonome Drohnen, um Waren effizienter und umweltfreundlicher auszuliefern. Außerdem arbeitet es an einer Plattform für unbemanntes Verkehrsmanagement, um Drohnen sicher durch den Himmel zu manövrieren. Das Unternehmen machte Schlagzeilen, als es 2014 Medikamente, Hundefutter und Schokoriegel an Landwirte in Australien und 2016 Burritos an Studenten der Virginia Tech lieferte.

Loon

Ein weiteres Moonshot-Projekt, Loon, konzentrierte sich darauf, Wege zu finden, unterversorgte Gebiete mithilfe von Höhenballons mit Internetzugang zu versorgen. Leider war es nicht so erfolgreich, wie Google und die Moonshot Factory es sich gewünscht hätten, weshalb das Team im Januar 2021 bekannt gab, dass Loon nur wenige Monate später eingestellt werden würde.

Chronicle

Chronicle ist Alphabets Unternehmen im Bereich der Cybersicherheit. Sein Kernprodukt, Backstory, baut auf der robusten Google-Infrastruktur auf und zielt darauf ab, die Speicherung und Analyse von Sicherheitsdaten für Unternehmen günstiger zu machen. Chronicle sagte, dass es eine Zukunft darin sieht, Cyberangriffe zu stoppen, bevor sie einen Schaden anrichten können.

Jigsaw

Jigsaw (früher bekannt als Google Ideas) ist ein Inkubator, der nach Lösungen für eine Vielzahl von globalen Sicherheitsproblemen sucht, von Zensur und gewalttätigen Extremisten bis hin zu Online-Belästigung, organisiertem Verbrechen und Korruption. Der Name des Unternehmens, Jigsaw, entstammt dem Verständnis, dass sich große Probleme oft als herausfordernde Puzzles präsentieren.

Nest

Kannst du dich an Nest erinnern? 2014 kaufte Google das Unternehmen für mehr als 3 Milliarden US-Dollar und stieg damit offiziell in das Geschäft mit „Smart Home“-Geräten ein. Mehrere Jahre lang operierte Nest getrennt von Google, doch Anfang 2018 kündigte Alphabet an, Nest in Google Home zu integrieren und alle Google Home-Geräte wie intelligente Lautsprecher und Displays, Streaming-Geräte und Thermostate unter der Marke Google Nest zu vermarkten.

Fitbit

Die aktuellste Übernahme ist die des Fitness-Technologieunternehmens Fitbit im Januar 2021. Fitbit hat mehr als 29 Millionen aktive Nutzer und ist bekannt für seine Fitnessbänder und Smartwatches, die Schritte, Kalorien und viele weitere Gesundheitsmetriken aufzeichnen. Das Unternehmen wurde 2007 gegründet und ging 2015 an die Börse. Das Unternehmen war bis zur Übernahme unter dem Ticker „FIT“ handelbar und wurde anschließend durch die Übernahme wieder privatisiert.


Die genannten Informationen dienen nicht der Steuer-, Investitions- oder Finanzberatung. Die Informationen werden ohne Berücksichtigung der Anlageziele, der Risikotoleranz oder der finanziellen Umstände eines bestimmten Anlegers präsentiert und sind möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.

Risikohinweis: Investieren ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals führen.

Inhalte werden geladen
Related posts
Aktien

Was sind Index-Futures? - Definition & Beispiele

4 Mins read
Alles was du über Index-Futures wissen musst. Was Index-Futures sind, wie sie funktionieren und welche Vorteile, aber auch Risiken es gibt.
Aktien

Der Unterschied zwischen einem IPO und einem SPAC?

4 Mins read
Lerne den Unterschied zwischen Special Purpose Acquisition Companies/ SPACs und IPOs und was dies für die Sponsoren und den Markt bedeutet.
Aktien

Warum Visionäre CEOs so wichtig für Investoren sind!

2 Mins read
Elon Musk oder Jeff Bezos gelten als die größten Unternehmer unserer Zeit. Warum Visionäre CEOs wichtig für Investoren sind, erfährst du hier.
Werde informiert, wenn es einen neuen Beitrag gibt

Trag einfach deine E-Mail Adresse ein, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben und über Neuigkeiten informiert zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.